Diebstahl einer Bankkarte und anschließenden llegalen Abhebungen in Eynatten, Verviers und Brüssel

Breitet sich auf Nachfrage der Staatsanwaltschaft Eupen
Platz
Eynatten, Verviers & Brüssel
Datum

Am 10 September 2019 gegen 13 Uhr wurde in der Deutschsprachigen Gemeinschaft eine ältere Dame Opfer eines Bankkartendiebstahls, als sie diese in einem Geschäft in Eynatten benutzte.

Die Täter tätigten zahlreiche Abhebungen in den Städten Eynatten, Verviers und Brüssel.

Der erste Tatverdächtige ist zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er ist von korpulenter Statur, mit markantem Bauchansatz. Er trägt einen feinen Kinnbart und trug Sonnenbrille und Kappe sowie eine „verwaschene“ Jeans und ein weißes T-Shirt und war im Besitz einer dunklen Brusttasche.

Der zweite Tatverdächtige ist zwischen 35 und 45 alt. Er ist von normaler Statur. Er trug Sonnenbrille und eine karierte Kappe. Während eines Vorfalls trug er eine dunkle Hose und einen dunklen Kapuzenpullover mit hellen Schnüren. Während eines weiteren Vorfalls trug er ein helles Hemd, eine blaue Strickjacke und eine helle Leinenhose.

Der dritte Tatverdächtige, um die 40 Jahre alt, von normaler Statur, hat dunkle Haare mit Glatzenbildung. Er trug eine hellgraue Hose, ein weißes Motiv-T-Shirt und eine „verwaschene“ Jeansjacke. Zu einem weiteren Zeitpunkt trug er eine dunkle Jacke und eine Kappe, sowie eine Sonnenbrille.