Zentraldirektion der technischen und wissenschaftlichen Polizei

Der zentrale Dienst der technischen und wissenschaftlichen Polizei (DJT) ist eine spezialisierte Einheit innerhalb der Föderalen Polizei.  Er führt Unterstützungsaufträge und forensische Expertisen durch zu Gunsten der integrierten Polizei, der Gerichts- und Verwaltungsbehörden, sowie seiner anderen externen Partner.

Aufträge und Tätigkeitsfeld 

Der zentrale Dienst der technischen und wissenschaftlichen Polizei (DJT) ist eine spezialisierte Einheit innerhalb der Föderalen Polizei.  Er führt Unterstützungsaufträge und forensische Expertisen durch zu Gunsten der integrierten Polizei, der Gerichts- und Verwaltungsbehörden, sowie seiner anderen externen Partner.

 

Vision und Ambitionen

Im Rahmen einer Kultur der Initiativen, der Kooperation und des kritischen Geistes möchte DJT einerseits seine starken Kompetenzen weiterhin entwickeln (im Bereich der biometrischen Identifizierung, der Verhaltensanalyse und der spezifischen gerichtsmedizinischen Expertisen), um die Gerichts- und Kriminalermittlungen zu unterstützen, und andererseits der nicht-operativen Koordinationsunterstützung zu Gunsten der FGP (CSI und FPL) und der anderen Partner einen förmlichen Charakter verleihen. In allen Prozessen legen wir den Schwerpunkt auf die Qualitätsnormen, die falls möglich zertifiziert sind.

Wir nehmen ein bewusstes Vorgehen unserer Kompetenzen an, und verstärken diese falls erforderlich, ohne jemals die Innovation aus dem Blick zu verlieren. Unser Angebot an Dienstleistungen und Unterstützung für die GPI, die Justiz und unsere anderen Partner ist Ausdruck unserer Überzeugung, einen Mehrwert anzubieten.

 

Werte

Um dies zu erreichen und im Sinne des Kodex für Berufspflichten und der Werte der Föderalen Polizei handeln wir insbesondere auf der Grundlage folgender Werte:

  • Dienstgeist
  • Stolz, dazuzugehören
  • Flexibilität
  • Integrität
  • Offenheit
  • Respekt

 

Arbeitsweise 

Der Direktor wird unmittelbar von einem politischen Berater (für Kommunikation) und vom Direktionssekretariat assistiert.

Unter der direkten Leitung des Direktors befinden sich 3 Abteilungen (operative Koordination, Verwaltung und Strategie & Politik), die eine funktionelle Aufsicht über die 9 operativen Dienststellen der DJT ausüben.

Organigramme

 

Abteilungen

 

Abteilung Operative Koordination

Division Coordination Opérationnelle
Die Abteilung Operative Koordination überwacht die operativen Arbeitsprozesse, bestimmt die Interventionskriterien, kontrolliert die Qualität der geleisteten Arbeit, erstellt die operativen Aktivitätsstatistiken, usw. in Zusammenarbeit mit den operativen Dienststellen BIS (Biometric Identification Service), GWSC (Verhaltenswissenschaften), DVI (Disaster Victim Identification), FACIAL (Porträtisten), ZDBF (Zentraler Dienst zur Bekämpfung von Fälschungen) und dem Dienst EXPERTISE.

 

Abteilung Verwaltung

Division Gestion
Die Abteilung Verwaltung gewährleistet die spezialisierten Verwaltungsaufträge in den polizeitechnischen und polizeiwissenschaftlichen Bereichen zu Gunsten der DJT und der Labore der FGP. Sie ist verantwortlich für den Haushalt, das Personal, die Logistik, die Informatik und das Wohlbefinden innerhalb der Direktion. Sie ist ebenfalls die nationale Verbindungstelle für die Labore der technischen und wissenschaftlichen Polizei.

 

Abteilung Strategie und Politik

Division Stratégie et Politique
Die Abteilung Strategie und Politik besteht aus den Dienststellen PROJEKTE, QA (Quality Assurance)/ QC (Quality Control) und übersteht dem Dienst EXPERTISE.
Der Dienst PROJEKTE gewährleistet die Überwachung strategischer Projekte in dem polizeitechnischen und polizeiwissenschaftlichen Bereich.
Die QA/QC befasst sich mit der Umsetzung der Pläne zur Qualitätsgewährleistung, Qualitätskontrolle und der Umsetzung von Risikoanalysen.

 

Dienstleistungen

 

Dienstes AUDIO

service AUDIO
Die fachlichen Aktivitäten des Dienstes AUDIO befinden sich auf Ebene der Verbesserung der Sprachverständlichkeit der Akustikaufnahmen (Filterung), der auditiven Analyse der Akustikaufnahmen, sowie der Zeit- und Frequenzanalyse (beispielsweise zur Überprüfung der Manipulierung der Aufnahmen).

Dienstes AUDIO

 

Dienstes VIDEO

service VIDEO
Die Aktivitäten des Dienstes VIDEO umfassen die Verbesserung der Bilder, die für eine Gerichtsermittlung, die Identifizierung von Gegenständen (Kennzeichen, Fahrzeugmodelle, Waffen,…) oder von Personen benötigt werden (Kleidung, Schuhe, Tätowierungen,…), die Konvertierung von Videodateien in ein digitales Format oder in ein anderes Format oder das Extrahieren von Videodateien ausgehend von einem komplexen Videoüberwachungssystem, sowie der Videovergleich.

 

Biometric Identification Service (BIS)

BIS (Biometric Identification Service)

Dieser Dienst verwaltet die nationale Datenbank der gerichtlichen Fingerabdrücke. Er befasst sich mit der Sammlung, der Verarbeitung und der Nutzung der Fingerabdruckdateien über ein automatisiertes Identifikationssystem der Fingerabdrücke.

Diese gespeicherten Abdrücke können einerseits verwendet werden, um Personen auf der Grundlage der Datenbanken zu identifizieren und andererseits um die Fingerspuren, die durch die Ermittlungseinheiten am Tatort gesammelt wurden, zu vergleichen.

Dieser Dienst führt ebenfalls Gesichtsvergleiche durch.

BIS

 

Disaster Victim Identification (DVI)

DVI

Dieser Unterstützungsdienst ist beauftragt mit der Identifizierung verstorbener Personen, die schwer oder nicht identifizierbar sind, im Falle von Katastrophen oder im Rahmen seiner täglichen Identifizierungsaufträge.

Die Hauptaufgaben des DVI sind, unter anderem, die Folgenden:

  • Erstellen eines Ante-mortem (beschreibende Daten gesammelt bei den Angehörigen, den behandelnden Ärzten und Zahnärzten), beispielsweise im Falle eines besorgniserregenden Verschwindens;
  • Erstellen eines Post-mortem (Daten gesammelt am und um den Körper des Opfers), beispielsweise im Falle der Entdeckung von menschlichen Überresten;
  • Operation Necrosearch (Auffinden oder Wiederherstellen eines verborgenen oder begrabenen Körpers);
  • Organisation der großangelegten Suchaktionen anhand von speziellen Mitteln;
  • Speleologie zur Wiederherstellung eines Körpers an schwer zugänglichen Orten;
  • Einsatz bei Katastrophen in Belgien oder im Ausland bei der Identifizierung der Opfer.

 

EXPERTISE

Expertise

Dieser Dienst ist in mehreren spezifischen Bereichen der forensischen Ermittlung tätig.

Die Hauptaufgaben sind:

  • Die Morpho-Analyse der Blutspuren (Fachrichtung, die sich auf die Observation, die Beschreibung und die Interpretation der Blutspuren am Tatort stützt, um die Ereignisse zu bestimmen, die sich abgespielt haben, und die Abfolge der Ereignisse zu bestimmen);
  • Die Umsetzung der spezifischen Vergleiche (Ohrabdrücke oder Gegenstände, die bei den Verdächtigen gefunden werden) mit den spezifischen Spuren und/oder mit der nationalen Datenbank, zur Bestimmung der Verbindung einer Person mit einer oder mehreren Taten;
  • Weitere Ermittlungen können auf Antrag durchgeführt werden (Vergleich der Spuren von Füßen, Autoreifen, Handschuhen, …);
  • Die Nutzung der nationalen Datenbank der Spuren (von Schuhen, Handschuhen, Autoreifen, Ohren, Füßen,… ), um eventuelle Verbindungen zwischen den verschiedenen Verbrechen und Straftaten und falls möglich Verbindungen mit anderen Verdächtigen herzustellen.

EXPERTISE

 

Porträtisten (FACIAL)

FACIAL

Die wichtigste Aufgabe der Porträtisten ist das Erstellen des Porträts (mit Bleistift und Papier oder anhand eines Tablets) eines Verdächtigen bei einem Gespräch mit dem Opfer oder dem Zeugen der Straftat.

Sie leisten ebenso eine Unterstützung bei der Ermittlung und sind Experten bei der Identifikation einer verstorbenen Person durch das Erstellen eines post-mortem Bildes des Gesichts, sowie der Gesichtswiederherstellung (2D und 3D) einer verstorbenen Person anhand eines Schädels und der Informationen der anderen Fachpartner. 

 

Verhaltenswissenschaften (GWSC)

Dieser Dienst besteht aus 4 Abteilungen: die Verhaltensanalyse (GAC), die Polygrafie (POLY), die audiovisuellen Vernehmungstechniken von jugendlichen Opfern oder Zeugen (TAM) und die Sittenanalyse (ZAM).

Die vier Abteilungen gewährleisten die Verbindung untereinander und können eine spontane Unterstützung einer anderen Abteilung zusätzlich zu den eigenen spezifischen Aufgaben und Aufträgen gewährleisten. Das gemeinsame Ziel ist einen Beitrag zu leisten, die Wahrheit zu finden oder Verbrechen oder Straftaten aufzuklären.

 

Verhaltensanalyse (GAC)

GACDie Verhaltensanalysten bieten eine spezifische Unterstützung zur Ermittlung an und ermöglichen die Vereinfachung der Erstellung von Prioritäten und/oder das Präzisieren gewisser Vorgehen. Die Analyse von Täterprofilen ist außer Zweifel die meistbekannte Anwendung, jedoch bildet die Unterstützung bei Vernehmungen sicherlich einer der Hauptbeiträge bei der Ermittlungsarbeit. Die Mitglieder der Abteilung können ebenfalls das Risiko des Übergangs zur Tat anhand von Briefen oder Verhaltensweisen (Bedrohungen, Erpressung und Belästigung) bewerten. Sie leisten ebenfalls einen Beitrag zur Entwicklung der Forschung.

 

Polygrafie (POLY)

POLY
Der polygrafische Test ist eine besondere polizeiliche Vernehmungsmethode. Gegenstand ist eine audiovisuelle Aufnahme, die es erlaubt, die Wahrheit der Erklärungen zu messen anhand eines psychophysiologischen Verfahrens und der Aufnahme physiologischer Parameter in der Form von Grafiken. Das erhaltene Ergebnis bildet eine Hilfestellung für die Ermittlung, ist jedoch kein Ersatz dafür, da jedes Element durch andere Elemente der Ermittlung gestützt werden muss. Die Vernehmung mit Hilfe des Polygrafen geschieht in 3 Phasen und nimmt 3 bis 4 Stunden in Anspruch.

 

Audiovisuelle Vernehmungstechniken von jugendlichen Opfern oder Zeugen (TAM)

TAM
Die Abteilung TAM ist die nationale Verbindungsstelle für alles, was mit der gerichtlichen Vernehmung von jugendlichen Opfern oder Zeugen zu tun hat. Ihr Auftrag ist beizutragen am Erhalt von so vollständig und so genau wie möglichen Informationen hinsichtlich der Verbrechen und Straftaten, die einen Minderjährigen einbeziehen, und unter der Gewährleistung eines ihm angepassten Vorgehens. Im Rahmen dieses Auftrags achtet die Abteilung im Wesentlichen auf die Qualität und die Standardisierung der Techniken, die von den verschiedenen Ermittlerteams verwendet werden, trägt bei zur Forschungsarbeit, organisiert Ausbildungen, vermittelt Informationen und leistet eine methodologische und materielle Unterstützung.gique et matériel.

 

Sittenanalyse (ZAM-ViCLAS)

ZAM
Die Analysten dieser Abteilung speichern die Taten in Bezug auf Verbrechen mit sexuellem Hintergrund in einer nationalen Fachdatenbank. Der Schwerpunkt liegt auf das Verhalten und die physische, verbale und sexuelle Motivation des Täters der Zuwiderhandlung. Ihr Fachwissen und ihre Unterstützung umfassen die Suche nach potenziellen Verbindungen zwischen einer neuen und einer bereits gespeicherten Tat. Besitzen die Taten ein internationales Merkmal, arbeitet die Abteilung ZAM mit anderen Ländern zusammen.

 

Zentraler Dienst zur Bekämpfung von Fälschungen (ZDBF) - Büro “Dokumente” (ZDBF.D)

OCRF.D
Der ZDBF.D ist die (inter-)nationale Verbindungsstelle für gefälschte Dokumente und ist vorwiegend aktiv im Bereich der Authentifizierung der (gefälschten) Reisepässe, Ausweise und Führerscheine aller Länder. Die Analyse anderer Dokumentarten ist ebenfalls Bestandteil seines Fachwissens. Der ZDBF.D unterhält Kontakte mit zahlreichen internen und externen Partnern und vermittelt sein Fachwissen anhand einer technischen oder operativen Unterstützung und mittels Ausbildungen.

 

Zentraler Dienst zur Bekämpfung von Fälschungen (ZDBF) - Büro “Money” (ZDBF.M)

2.	Bureau “Money” (OCRF.M)
Der ZDBF.M arbeitet gemeinsam mit der Belgischen Nationalbank sowie mit dem Nationalen Münzanalysezentrum im Bereich der Fälschungen von Euromünzen. Weiter befasst sich der Dienst mit Phänomenen wie die Fälschung von ausländischen Devisen, von Edelmetallen (Silber, Gold, Platine, …) und von Schecks, unterhält Kontakte mit zahlreichen internen und externen Partnern und vermittelt sein Fachwissen anhand einer technischen oder operativen Unterstützung und mittels Ausbildungen. Er ist die (inter-)national Verbindungsstelle für Falschmünzerei. 

Büro "Money"

 

Partnerschaft

Die DJT besitzt zahlreiche unterschiedliche Partner.

Als spezialisierte Unterstützungseinheit arbeiten wir mit der Gesamtheit der Polizeidienste (sowohl lokaler als föderaler Art).

Unsere weiteren nationalen Partner sind die Föderalen Öffentlichen Dienste (FÖD):  FÖD Justiz (Landesinstitut für Kriminalistik und Kriminologie, Justizvollzugseinrichtungen,…), FÖD Inneres (Ausländeramt, Nationales Krisenzentrum, Einrichtungen und Bevölkerung, Zivilschutz …), FÖD ausländische Angelegenheiten, FÖD soziale Sicherheit (LASS,…), FÖD öffentliche Gesundheit,…

Erwähnenswert sind ebenfalls die Verteidigung, die Belgische Nationalbank, das Institut für Gleichheit von Frauen und Männern, die Staatssicherheit, das Rote Kreuz,…

Auf internationaler Ebene arbeiten wir mit Partnern wie Europol, Interpol, die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache (FRONTEX), die Royal Canadien Mounted Police, die Staatssicherheit Québec, das FBI, usw. zusammen.

 

Profile und Kompetenzen   

Die zentrale Direktion der technischen und wissenschaftlichen Polizei (DJT) besteht aus operativem Personal und aus Zivilpersonal mit verschiedenen Graden und Profilen.

Es gibt Inspektoren und Hauptkommissare für die erste Gruppe und vom „Abiturienten“ bis zum Master für die zweite Gruppe.

Zur Anschauung finden Sie hier eine unvollständige Liste der Diplome und/oder der interessanten Kompetenzen zwecks Einstellung bei der DJT:

  • Archäologie
  • Anthropologie
  • Biochemie
  • Biologie
  • Chemie
  • Kommunikation
  • Audiovisuelle Kompetenzen
  • Kriminologie
  • Zeichner
  • Recht
  • Künstlerische Studien
  • Dokumentenmanagement
  • Informatik
  • Projektverwaltung
  • Psychologie
  • Sekretariat

 

Aufgrund der Anzahl unserer Dienstleistungen sind die Qualitäten unserer Mitglieder ebenso breit gefächert wie vielfältig:

  • Teamgeist
  • Eigenständig und isoliert arbeiten
  • Kommunikativ
  • Gewissenhaft
  • Überzeugend
  • Kreativ
  • Diskret
  • Analytischer Geist
  • Clever
  • Loyal
  • Sorgfältig
  • Beobachter
  • Offen
  • Geduldig
  • Stressresistent
  • Streng
  • Gesellig

 

Mehr wissen...