Federal Computer Crime Unit

Die Federal Computer Crime Unit (FCCU) ist eine Einheit der Zentraldirektion der Bekämpfung der schweren und organisierten Kriminalität und zuständig für die Bekämpfung der IT-Kriminalität.

Die Polizeidienste für die Analyse der Informatik- und Telekommunikationssysteme sind auf zwei Ebenen organisiert:

  • Die 'Federal Computer Crime Unit' (FCCU) auf nationaler Ebene innerhalb der Zentraldirektion zur Bekämpfung der schweren und organisierten Kriminalität.
  • Die regionalen CCU (RCCU) innerhalb jedes Gerichtsbezirks unter der Leitung eines Kriminaldirektors.

Die Organisation und die Arbeitsweise der CCU auf föderaler und regionaler Ebene sind vorwiegend ausgerichtet auf:

  • Die Gewährleistung einer effizienten und angemessenen Unterstützung der Polizeidienste im Rahmen der Ermittlungen, zu dem Zweck, in lesbarer Form jede stichhaltige Information aus der IT-Umgebung abzufragen, sicherzustellen und den Ermittlern zukommen zu lassen.
  • ​Eine effiziente Bekämpfung jeder Art von IT-Kriminalität durch Einsatz der Spezialisierung, der Prävention, der proaktiven Intervention, damit die negativen Auswirkungen dieser Form der Kriminalität auf das Sozialleben letztendlich so gering wie möglich ausfallen. Die erbrachten Dienstleistungen müssen, vom Standpunkt des Verfahrens und der Technik aus betrachtet, einer tadellosen Qualität entsprechen und auf dem gesamten Staatsgebiet Belgiens angeboten und gewährleistet werden.

Der Nutzen der Ermittlungsergebnisse für die Ermittler und Magistrate ist entscheidend. Die Dienstleistungen sind vorzugsweise auf eine fachübergreifende Vorgehensweise ausgerichtet, die die Zumutbarkeit der Kosten im Vergleich zum Nutzen berücksichtigt.

Die FCCU

Auftrag

Der Auftrag der Federal Computer Crime Unit (FCCU) ist die Bekämpfung der IT-Kriminalität (Information and Communication Technology), unter anderem zum Schutz des Bürgers vor neuen Formen der Kriminalität in der virtuellen Welt. Dieser Auftrag umfasst ebenfalls die Bekämpfung anderer Verbrechensphänomene, dank sei der Sonderermittlungen in der IT-Umgebung. Die Pädophilie im Internet, der Internetbetrug (betrügerischer Verkauf im Internet) und der Betrug per Telefon gehören ebenso zum Aufgabenbereich dieser Dienststelle.

Zusammensetzung

Die FCCU besteht aus 3 Abteilungen:

  • Die Abteilung "Verwaltung" berät zu allen Themen bei der Suche in der IT-Umgebung, bestimmt Methoden und Standards, kauft spezifisches Material ein und bildet aus.
  • ​Die Abteilung "Einsätze"
    • ​gewährleistet eine besondere Unterstützung zu Gunsten der operativen und zentralen Ermittlungsdienste und den regionalen Computer Crime Units (RCCU) in Bezug auf die Suche in den IT-Systemen im Rahmen der 'traditionellen' Kriminalität.
    • leistet den RCCU Beistand bei der Bearbeitung von Ermittlungen zur Computerkriminalität und zum Telekommunikationsbetrug.
  • Die Abteilung "Intelligence" befasst sich mit der Informationsverwaltung und der Bilderstellung bezüglich der Computerkriminalität.

Bearbeitung der empfangenen Anzeigen durch die FCCU:

  • Wenn ein strafrechtlicher Verstoß festgestellt wurde
    • für den Belgien zuständig ist, wird ein Initialprotokoll erstellt, das der zuständigen Staatsanwaltschaft übermittelt wird.
    • für den eine ausländische Gerichtsbehörde zuständig ist, wird die ausländische Polizeidienststelle über Interpol darüber in Kenntnis gesetzt.
  • Falls die erhaltene Information ein Phänomen (bsp. Betäubungsmittel) oder eine laufende Strafermittlung betrifft, wird sie der zuständigen belgischen Polizeidienststelle übermittelt.
  • Falls es sich um eine administrative Zuwiderhandlung handelt, für die eine belgische Behörde zuständig ist, wird diese in Kenntnis gesetzt.

Die RCCU

Die RCCU gewährleistet die Qualität der gesetzlichen IT-Analysen von PCs und anderen Datenträgern und kleinen Netwerken. Die RCCU suchen nach Spuren von Verbrechen im Internet und identifizieren die Täter.

Für die gesetzliche IT-Analyse größerer Netzwerke, von zentralen Computersystemen oder spezifischen Geräten, sowie für die großflächigen Analysen im Bereich IT-Kriminalität, kann die FCCU auf nationaler Ebene herangezogen werden.

Die Arbeitsweise der FCCU wird weitestgehend von der Situation der RCCU und den Interaktionen mit diesen bestimmt.